| 21:15 Uhr

Handel
US-Handelsdefizit auf höchstem Stand seit 2008

Washington. Die USA haben im ersten Amtsjahr von Präsident Donald Trump deutlich mehr Waren importiert als exportiert. Wie das US-Handelsministerium mitteilte, legte der Fehlbetrag 2017 im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf 566 Milliarden Dollar zu.

Damit war das Defizit so hoch wie zuletzt 2008, als die Finanzkrise die US-Wirtschaft erschütterte. Im Handel mit China war das US-Defizit sogar so hoch wie nie zuvor. Es stieg um gut acht Prozent auf 375,2 Milliarden Dollar.