| 20:33 Uhr

Einzelhandel
Streit zwischen Edeka und Nestlé spitzt sich zu

Hamburg.

Edeka-Kunden werden im Supermarkt in den kommenden Wochen wohl öfter vergeblich nach vielen Produkten des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns Nestlé suchen. Denn Deutschlands größter Lebensmittelhändler will nach einem Bericht der „Lebensmittel Zeitung“ im Streit um Lieferkonditionen zahlreiche weitere Nestlé-Produkte aus dem Verkauf nehmen. Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens gehören Nescafé, Maggi, Thomy, Wagner Pizza und Vittel. Der seit Wochen schwelende Streit zwischen Edeka und Nestlé spitzt sich damit weiter zu.