| 21:59 Uhr

Hahn
Streik lässt auch am Hahn Ryanair-Flüge ausfallen

Hahn. (dpa) Der bundesweite Streik von Beschäftigten der Billig-Airline Ryanair hat gestern auch den Hunsrück-Flughafen Hahn getroffen. Christoph Goetzmann, Mitglied der Airport-Geschäftsführung, sprach von rund sechs Flugausfällen an diesem Tag.

Dennis Dacke, Sprecher der Gewerkschaft Verdi, zeigte sich sehr zufrieden mit der 24-stündigen Arbeitsniederlegung im Hunsrück: „Erstmals haben neben Piloten auch Flugbegleiter der Ryanair in Deutschland gestreikt. Man merkt, dass sie ihre Angst langsam überwinden.“


Bundesweit waren gestern wegen des Streiks 150 der geplanten 400 Verbindungen von und nach Deutschland ausgefallen. Tausende Kunden des irischen Billigfliegers waren betroffen. Ryanair-Chef Michael O’Leary forderte die Gewerkschaften auf, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukommen. Die Forderung nach höheren Gehältern nennt er „aberwitzig“.