| 21:06 Uhr

Mittelstandspreis
Preis für Sparkasse Saarbrücken

Vorstandschef Hans-Werner Sander (l.) und Firmenkredit-Vorstand Uwe Johmann nahmen die Auszeichnung entgegen.
Vorstandschef Hans-Werner Sander (l.) und Firmenkredit-Vorstand Uwe Johmann nahmen die Auszeichnung entgegen.
Düsseldorf/Saarbrücken. Das Institut wird vom Mittelstand als „Bank des Jahres“ ausgezeichnet. red

Die Sparkasse Saarbrücken ist beim „Großen Preis des Mittelstandes 2018“ als „Bank des Jahres" in der Wettbewerbsregionen Niedersachsen/Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland, Schleswig-Holstein/Hamburg ausgezeichnet worden. Sie wurde am Samstag bei einer Gala in Düsseldorf ausgezeichnet. Die Sparkasse Saarbrücken „bekennt sich klar zum Mittelstand und will durch dessen Förderung der ganzen Region Vorteile verschaffen“, heißt es in der Begründung. Vor allem aber die deutschlandweit einzigartige Unternehmensbörse Saar-Lor-Lux, die von dem Institut ins Leben gerufen worden sei, „entfacht die Lust am Unternehmertum neu“. Der Nanoteile-Hersteller Nanogate aus Göttelborn wurde zudem als Finalist ausgezeichnet.


Initiator des Preises ist die Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung. Insgesamt 4917 kleine und mittelständische Unternehmen aus allen 16 Bundesländern waren nominiert. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen auf dem Gebiet der Unternehmensentwicklung.