| 21:04 Uhr

Möbelhersteller
Schmidt Küchen macht mehr Umsatz

Türkismühle. Die deutsch-französische Schmidt Groupe wächst weiter kräftig. Das Familienunternehmen, das seinen Ursprung in Türkismühle hat, steigerte im vergangenen Jahr seinen Umsatz um 6,8 Prozent auf 534 Millionen Euro.

Das teilte die Firmengruppe gestern mit. Der Erlös des Herstellers von Küchen sowie generell von Möbeln war demnach 2016 sogar um 16 Prozent gewachsen. Pro Tag baut das Unternehmen rund 700 Küchen. Auch die Zahl der Mitarbeiter entwickelte sich nach oben. Insgesamt beschäftigt die Schmidt Groupe 1648 Menschen – 7,4 Prozent mehr als 2016. Auch in Türkismühle bei der Schmidt Küchen GmbH & Co. KG wurden Arbeitsplätze geschaffen: Die Zahl der Mitarbeiter nahm um rund zehn Prozent auf 172 zu. Für den Sommer plane das Unternehmen in Türkismühle eine Investition von rund einer halben Million Euro, sagte ein Unternehmenssprecher.