| 21:19 Uhr

Manager-Wechsel
Saarländer Scheider soll Chef von ZF werden

Der Automobilzulieferer ZF  Friedrichshafen in Saarbrücken hat offenbar einen neuen Vorstandschef gefunden.
Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen in Saarbrücken hat offenbar einen neuen Vorstandschef gefunden. FOTO: Daniela Hussong
Saarbrücken. Der zuletzt mit Machtkämpfen in die Presse geratene Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen hat offenbar einen neuen Vorstands­chef gefunden.

Laut manager-magazin.de soll der gebürtige Saarbrücker Wolf-Henning Scheider den Weltkonzern mit zuletzt 35 Milliarden Euro Jahresumsatz leiten. Er kommt vom Konkurrenten Mahle, einem Stuttgarter Kolbenspezialisten, und folgt auf den Ex-CEO Stefan Sommer. Wie die Süddeutsche Zeitung mitteilt, wird der Aufsichtsrat am Mittwoch in einer außerordentlichen Sitzung den neuen Vorstandsvorsitzenden ernennen. Der Getriebehersteller ZF mit mehr als 8400 Mitarbeitern an vier Standorten ist der größte Industrie-Arbeitgeber im Saarland.



(red)