| 20:14 Uhr

Opec ist optimistisch für Förderkürzung

Wien. Das Ölkartell Opec hat sich vorsichtig optimistisch gezeigt, vor dem morgigen Treffen der Fachminister eine Einigung über eine Förderkürzung für höhere Ölpreise zu erzielen. "Wir sind noch hoffnungsvoll", sagte ein Vertreter Libyens. Marktbeobachter zweifeln daran, dass die Opec die Umsetzung der bereits beschlossenen Förderkürzung noch in dieser Woche beschließen kann. Agentur

Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) vereinbarte im September eine Beschränkung des täglichen Produktionsvolumens von zuvor 33,6 auf 32,5 bis 33 Millionen Barrel (159 Liter). Der Iran stellt sich allerdings gegen eine Förderbegrenzung.