| 20:50 Uhr

Energie
Ölpreis fällt wieder unter 60 Dollar

New York/London. (dpa) Die Talfahrt der Ölpreise hat sich am Freitag beschleunigt. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel erstmals seit Oktober 2017 unter 60 Dollar. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) 59,13 Dollar. dpa

Das waren 3,47 Dollar weniger als am Vortag. Noch deutlicher war der Rückgang bei US-Öl. Hier brach der Preis um etwa sieben Prozent ein. Zuletzt fiel der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI um 3,72 Dollar auf 50,91 Dollar. Das weltweit hohe Angebot an Rohöl lastet auf dem Markt. Jüngste Zahlen von Saudi-Arabien deuten darauf hin, dass die Fördermenge im führenden Opec-Land ein neues Rekordhoch erreicht hat. Gleichzeitig mehren sich die Signale, dass sich die Weltwirtschaft abschwächt. Eine weniger dynamische Wirtschaft braucht auch weniger Rohöl. Beim Spritpreis macht sich der Preisverfall bisher allerdings noch nicht bemerkbar.