| 20:37 Uhr

Chemieindustrie
Neuer BASF-Chef kommt aus den eigenen Reihen

Ludwigshafen.

Der Chemiekonzern BASF hat die Nachfolge für seinen scheidenden Chef Kurt Bock geregelt. Der derzeitige stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Technologiechef Martin Brudermüller soll mit Ablauf der Hauptversammlung am 4. Mai das Amt übernehmen, wie das Unternehmen mitteilte. Der 56-jährige Diplom-Chemiker, der in Stuttgart geboren wurde, ist seit 1988 bei der BASF beschäftigt.