| 21:02 Uhr

Handel im Wandel
Metro will sich von Handelskette Real trennen

Düsseldorf. Der Handelskonzern Metro will sich von seiner Supermarktkette Real trennen. Metro soll sich künftig ganz auf sein Großhandelsgeschäft konzentrieren, teilte das Unternehmen gestern mit. Der Vorstand habe daher beschlossen, einen Verkaufsprozess für Real einzuleiten. dpa

Probleme bei Real und die anhaltende Schwäche im Russland-Geschäft hatten zuletzt deutliche Spuren in der Metro-Bilanz hinterlassen. Im dritten Quartal sank der Umsatz um 3,7 Prozent auf knapp neun Milliarden Euro. Der Nettogewinn schmolz um 23,3 Prozent auf 57 Millionen Euro zusammen.