| 20:18 Uhr

Erneut Wirbel um Hauptstadtflughafen
Lufthansa-Manager angeblich für Abriss des BER-Flughafens

Berlin. dpa

() Äußerungen eines Lufthansa-Vorstands zu einem möglichen Abriss des immer noch nicht eröffneten Hauptstadtflughafens BER haben empörte Reaktionen der Verantwortlichen in Berlin und Brandenburg hervorgerufen. „Die drei Gesellschafter sind sich einig: Der Flughafen wird fertiggebaut“, sagte Senatssprecherin Claudia Sünder am Sonntag. Flughafen-Chef Engelbert Lütke-Daldrup bemerkte zu den Äußerungen: „Das ist Unsinn.“ Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ hatte Lufthansa-Vorstand Thorsten Dirks mit den Worten zitiert: „Meine Prognose ist: Das Ding wird abgerissen und neu gebaut.“ Lufthansa-Sprecher Andreas Bartels sagte dazu, das Unternehmen habe auf keinen Fall für einen Abriss des Flughafens plädieren wollen.