| 21:08 Uhr

Steinkohle
Kraft kommt in Aufsichtsrat der RAG

Ex-Ministerpräsidentin  Hannelore Kraft
Ex-Ministerpräsidentin  Hannelore Kraft FOTO: Oliver Berg / dpa
Düsseldorf.

Nordrhein-Westfalens frühere Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat eine neue Aufgabe neben ihrem Landtagsmandat übernommen: Sie bestimmt künftig als Mitglied des Aufsichtsrats mit über die Geschicke beim Steinkohlekonzern RAG, der gerade die Schließung der beiden letzten deutschen Zechen Ende 2018 vorbereitet. Kraft kommt für den SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag, Norbert Römer, in das RAG-Kontrollgremium.