| 21:11 Uhr

Löhne
Inflation frisst Tariferhöhung großteils auf

Düsseldorf.

Beschäftigte mit Tarifvergütung können sich von ihrem Einkommen heute etwas mehr leisten als vor einem Jahr. Die Löhne und Gehälter stiegen im vergangenen Jahr durchschnittlich um 2,4 Prozent, wie die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung mitteilte. Nach Abzug der Preissteigerung blieb ein Plus von rund 0,6 Prozent. Damit haben steigende Preise erstmals wieder einen großen Teil der Tarifsteigerungen aufgefressen. In den drei Vorjahren war nach Abzug der Inflation jeweils ein Plus zwischen 1,9 und 2,4 Prozent geblieben.