| 20:36 Uhr

Saarland-Wirtschaft
IHK: Runter mit der Gewerbesteuer

Saarbrücken. Nachdem im vergangenen Jahr 22 Gemeinden im Saarland die Gewerbesteuer erhöht haben, mahnt die saarländische Industrie- und Handelskammer (IHK) zu einer Trendumkehr. Durch die Erhöhungen sei die Mehrbelastung der saarländischen Unternehmen auf 50 Millionen Euro gestiegen, teilte die Kammer mit. Die Gewerbesteuerbelastung im Saarland liege 66 Prozentpunkte über dem Bundesschnitt.

Die Unternehmenssteuer „schadet dem Wirtschaftsstandort Saarland gleich in mehrfacher Hinsicht“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Heino Klingen. „Sie verringert die Chancen auf Ansiedlungen neuer Betriebe, schwächt die Investitionskraft bestehender Unternehmen und belastet deren Wettbewerbsfähigkeit.“ Klingen fordert, statt der Gewerbesteuer die Grundsteuer anzuheben. Das empfehle auch das Junkernheinrich-Gutachten zur Zukunftsfähigkeit des Saarlandes.