| 19:57 Uhr

„Forbes“: Bill Gates bleibt der reichste Mann der Welt

New York. Microsoft-Mitgründer Bill Gates ist nach wie vor der reichste Mann der Welt. Laut der gestern veröffentlichten Rangliste des US-Magazins "Forbes" führt der 61-Jährige mit 86 Milliarden Dollar (rund 80 Milliarden Euro) Vermögen das vierte Mal in Folge das alljährliche Ranking der Milliardäre an - und zum 18. Mal in 22 Jahren. Plätze zwei bis fünf gingen an die Unternehmer Warren Buffet, Jeff Bezos, Amancio Ortega und Mark Zuckerberg. Als reichste Deutsche kamen die Aldi-Erben Karl Albrecht Junior und Beate Heister auf Platz 24. Das Vermögen der Kinder des Aldi-Süd-Gründers wurde von "Forbes" mit 27,1 Milliarden Dollar angegeben. Weltweit leben in den USA die meisten Milliardäre - "Forbes" gab ihre Zahl mit 565 an. China folgt auf dem zweiten Platz mit 319 Milliardären, Deutschland kommt mit immerhin 114 Milliardären auf Platz drei. afp