| 20:33 Uhr

Luftfahrt
Fluggesellschaft Ryanairgeht auf Gewerkschaften zu

Dublin.

Angesichts europaweiter Streikdrohungen der Piloten ist die irische Fluggesellschaft Ryanair erstmals in ihrer Geschichte auf die Gewerkschaften zugegangen. Um Flugausfälle in der Weihnachtswoche zu vermeiden, zeigte sich der Billigflieger bereit, Gewerkschaften als legitime Interessensvertretungen der Piloten in den jeweiligen Ländern anzuerkennen. Daraufhin hat die italienische Pilotengewerkschaft Anpac einen für diesen Freitag über vier Stunden geplanten Streik abgesagt. Ryanair hat nach eigenen Angaben die Pilotengewerkschaften mehrere Länder zu Gesprächen eingeladen.