Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:12 Uhr

Autoindustrie
FDP-Politikerin Beer: VW-Chef ist ein „Diesel-Judas“

Berlin.

VW-Chef Matthias Müller sorgt mit Aussagen über ein Ende der Diesel-Subventionen an der Zapfsäule weiter für Zündstoff. FDP-Generalsekretärin Nicola Beer attackierte Müller  als „Diesel-Judas“. Sie warf ihm außerdem „ungenierte Selbstbedienung zu Lasten der Dieselfahrer“ vor. Ein Sprecher von Volkswagen konterte dies mit den Worten: „Die spezifische Wortwahl von Frau Beer zu bewerten, überlassen wir lieber anderen.“ Müller hatte die Steuervorteile für Dieselsprit in Zweifel gezogen.