| 21:11 Uhr

Handicap
Eine Frage des Umdenkens

FOTO: Robby Lorenz / SZ
Volker Meyer zu Tittingdorf

Einfach wird es für Schwerbehinderte nie sein, auf dem regulären Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die Chancen könnten aber viel größer sein, wenn Arbeitgeber mehr Mut hätten, Menschen mit Behinderung einzustellen. Dass sie Scheu haben, ist verständlich. Drohen viele Ausfallzeiten? Schafft so jemand die Arbeit wirklich? Solche Fragen mag sich ein Personalchef stellen. Die bequemste Antwort ist, es nie mit einem Behinderten zu versuchen. Dabei bringt so mancher hohe Qualifikationen mit und ist hoch motiviert. Die Mühe lohnt sich für Unternehmen, auch unter Schwerbehinderten nach Fachkräften zu suchen. Die Arbeitsagenturen könnten für ein Umdenken sicherlich noch viel mehr werben.