| 20:42 Uhr

Edeka und Verdi schließen Tarifgespräche für Tengelmann ab

Mainz. afp

Im Übernahmepoker um die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann haben die Gewerkschaft Verdi und Edeka ihre letzten noch laufenden Tarifgespräche beendet. Für die rund 70 Beschäftigten des Kaiser's-Logistikzentrums in Nieder-Olm nahe Mainz sei ein Tarifvertrag ausgehandelt worden, teilte der Verdi-Landesbezirk in Rheinland-Pfalz mit. Sollte Edekas Übernahmeplan für Kaiser's Tengelmann umgesetzt werden, würden die Jobs damit fünf Jahre lang gesichert. Die Einigung wird aber nur wirksam, wenn die Fusion noch zustande kommt. Derzeit liegt die Kaiser's-Übernahme durch Edeka auf Eis, weil das Oberlandesgericht Düsseldorf die Sondererlaubnis von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD ) vorerst gestoppt hat. Sowohl Gabriel als auch Edeka riefen inzwischen den Bundesgerichtshof an. "Jetzt kommt es darauf an, dass die Hängepartie für die Beschäftigten bei Kaiser's Tengelmann endlich ein Ende hat", sagte Hans Kroha von Verdi in Rheinland-Pfalz.