| 20:45 Uhr

Autokauf
Diesel-Anteil bei Neuwagen schrumpft weiter

Berlin. Autokäufer haben sich auch in den ersten Monaten von 2018 seltener für einen Wagen mit Dieselmotor entschieden. Nur noch etwa jedes dritte neu zugelassene Auto war ein Diesel, wie der Branchenverband VDA mitteilte. Insgesamt wurden im ersten Quartal rund 878 600 Neuwagen zugelassen – das waren vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Diesel­anteil sank auf 32,3 Prozent – nach etwa 42,7 Prozent ein Jahr zuvor. 

Im März lag der Anteil nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA)  bei 31,4 Prozent. Dafür werden mehr Benziner zugelassen, die nun 64 Prozent ausmachten. Rund 3800 Elektroautos wurden im März verkauft – bei insgesamt 347 400 Neuwagen. Insgesamt seien die ersten drei Monate das „zulassungsstärkste erste Quartal seit dem Jahr 2000“ gewesen, so der VDA.