| 20:46 Uhr

Arbeit
Deutsche Lohnkosten steigen weiter

Wiesbaden.

Der Faktor Arbeit ist in der deutschen Wirtschaft auch 2017 teurer geworden. Die Kosten für eine Arbeitsstunde haben sich nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes im Vergleich zum Vorjahr um 2,1 Prozent erhöht. Dabei stiegen die Bruttolöhne mit einem Plus von 2,2 Prozent stärker als die Lohnnebenkosten wie Lohnfortzahlungen oder Sozialabgaben, die insgesamt um 1,8 Prozent zulegten. 2016 waren nach Angaben des Bundesamtes die deutschen Arbeitskosten noch stärker um 2,8 Prozent geklettert.