| 20:37 Uhr

Außenhandel
Deutsche Firmen in Russland meist optimistisch

Moskau.

Die deutschen Unternehmen in Russland sehen ihre Geschäftsaussichten für 2018 trotz zahlreicher Probleme vorsichtig optimistisch. Ihre wirtschaftliche Entwicklung beurteilen 71 Prozent als stabil, ergab eine Umfrage unter Mitgliedsfirmen der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) in Moskau. Über 60 Prozent verzeichneten in diesem Jahr ein Umsatzplus. Die befragten Unternehmen kündigten auch höhere Investitionen an als im laufenden Jahr. Nach Angaben der Bundesbank hat die deutsche Wirtschaft in den ersten drei Quartalen insgesamt 2,2 Milliarden Euro in Russland investiert.