| 21:02 Uhr

Finanzinstitute
Deutsche-Bank-Aktie fällt auf historischen Tiefstand

Frankfurt. Die Aktie der Deutschen Bank ist auf einen historischen Tiefstand gefallen. Der Kurs des größten deutschen Kreditinstituts notierte zum Börsenschluss am Donnerstag mit 7,15 Prozent im Minus und lag bei 9,07 Euro.

Kurz zuvor hatte eine US-Aufsichtsbehörde die US-Tochter des Finanzinstituts als „Problembank“ eingestuft.


Die Bewertung der Deutsche-Bank-Tochter durch die US-Behörde FDIC kommt nun als schwerer Schlag für die Reformpläne des Deutsche-Bank-Chefs Christian Sewing. Die Behörde gelangte zu dem Schluss, dass die US-Tochter in ihrer finanziellen Lebensfähigkeit gefährdet sei, hieß es aus Insider-Kreisen.

(AFP)