| 21:20 Uhr

Handel
Benko will um jede Warenhausfiliale kämpfen

Essen/Köln. Vor dem Hintergrund der geplanten Fusion von Karstadt und Kaufhof hat der Eigner der österreichischen Immobilienholding Signa, René Benko, möglichen Massenschließungen von Warenhäusern eine Absage erteilt. dpa

„Natürlich müssen wir sanieren, aber wir werden wie bisher um jede Filiale kämpfen und versuchen, sie in die schwarzen Zahlen zu bringen“, sagte Benko dem „Handelsblatt“. Spekulationen, nach denen bis zu 5000 Jobs bedroht sind, bezeichnete Benko als „unverantwortlich“. Durch die Fusion entstehen mehrere Doppel-Standorte.