| 21:09 Uhr

Zahl der Woche
4,55 Milliarden

Euro wurden 2016 in der Saar-Gesundheitswirtschaft ausgegeben. Das berichtet das Statistische Amt des Saarlandes anhand neuer Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Gesundheitsökonomische Gesamtrechnungen der Länder“. red

Ausgabenträger sind die Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherungen, öffentliche und private Organisationen sowie die Arbeitgeber. Pro Kopf der Bevölkerung lagen die Gesundheitsausgaben im Saarland mit 4567 Euro je Einwohner um 5,5 Prozent über dem Bundesdurchschnitt von 4330 Euro.