| 20:44 Uhr

Kommentar
Ein Monopol hätte geschadet

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Ein Airbus auf der Schiene, ein Champion der Bahntechnik – die Vision der deutsch-französischen Zug-Allianz klang verlockend. Doch der Preis wäre hoch – gerade für die Steuerzahler. Von Volker Meyer zu Tittingdorf
Volker Meyer zu Tittingdorf

Ein Siemens-Alstom-Monopol hätte die Investitionen in Bahn-Infrastruktur unnötig verteuert. Nun wird gerne auf unfaire chinesische Konkurrenz verwiesen. Das ist aber zumindest bislang nicht mehr als Angstmacherei. Deutschland und Frankreich begeben sich auf einen marktwirtschaftsfeindlichen Irrweg, wenn sie das Nein aus Brüssel mit einer Änderung des Fusionsrechts kontern wollen. Politisch gestützte europäische Monopole sind das falsche Mittel, um staatlich gepäppelten Wettbewerbern aus China beizukommen.