| 20:31 Uhr

Kommentar
Das Umfeld bleibt schwierig

Kommentarkopf Lothar Warscheid
Kommentarkopf Lothar Warscheid FOTO: Robby Lorenz / SZ
Lothar Warscheid

Die Dillinger Hütte ist zwar raus aus der Verlustzone und kann sich auf ein dickes Kapitalpolster verlassen. Doch ausruhen darf sie sich darauf nicht. Das Umfeld bleibt schwierig und es drängen  zahlreiche Grobblech-Hersteller auf den europäischen Markt, den auch die Dillinger mit etwa 83 Prozent ihres Absatzes bedienen. Dem Unternehmen muss das Kunststück gelingen, weiterhin  technisch in der ersten Liga mitzuspielen, aber auch so viele Aufträge reinzuholen, dass die Anlagen ausgelastet sind. Nur Premium ist zu wenig, nur Masse spielt die Kosten nicht ein. Damit der Wettbewerb funktioniert, muss jeder Anbieter aber auch gleiche Marktchancen haben. Der EU-Emissionshandel darf die Firmen nicht strangulieren, sondern muss ihnen Geld zum Investieren lassen. Sonst stirbt die EU-Stahlindustrie, und die Emissionen werden anderswo rausgepustet.