| 21:59 Uhr

Kommentar
Böse Überraschung für alle Mitarbeiter

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Eine böse Überraschung für die NHG-Mitarbeiter. Die eh schon große Angst vor dem Verlust ihrer Arbeitsplätze wird jetzt wachsen. Eine neue Eskalation hat begonnen, und die von vielen erhoffte Lösung mit einem neuen Investor scheint ferner denn je. Von Volker Meyer zu Tittingdorf
Volker Meyer zu Tittingdorf

Was die Geschäftsführung mit dem Ausstieg aus der Schlichtung erreichen will, ist rätselhaft. Das Vertrauen zumindest des Großkunden VW hat der NHG-Eigentümer Prevent schon lange verloren. Und mit welcher Perspektive Kunden eine Lieferbeziehung zu NHG aufbauen oder weiterführen können, wenn dessen Besitzer die Gießerei verkaufen wollen, weiß niemand. Das Verhältnis zwischen Belegschaft und Management war von Anfang an angespannt und ist längst zerrüttet. Mit Prevent scheint es keine Zukunft zu geben, ohne Prevent aber derzeit auch nicht. Den Mitarbeitern drohen harte Zeiten.