| 15:07 Uhr

Entgegen dem Bundestrend
Deutlich weniger neue Azubis im Saarland

Im Saarland gibt es weniger Lehrlinge.
Im Saarland gibt es weniger Lehrlinge. FOTO: dpa / Maurizio Gambarini
Saarbrücken. Gegenläufiger Trend bei den neuen Ausbildungsverträgen: Im Saarland fingen 2017 deutlich weniger junge Leute eine Lehre an, bundesweit stieg dagegen die Zahl der Neuverträge leicht. Von Volker Meyer zu Tittingdorf
Volker Meyer zu Tittingdorf

Im Saarland haben entgegen dem Bundestrend im vergangenen Jahr weniger Jugendliche eine Ausbildung begonnen. 6300 neue Lehrverträge wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes abgeschlossen. Das waren 3,2 Prozent weniger als 2016. Im Bundesländervergleich war dies der stärkste Rückgang. Deutschlandweit nahm die Zahl der Ausbildungsverträge nach den vorläufigen Daten der Statistikbehörde um ein Prozent auf 514 900 zu. Auch die Gesamtzahl der Auszubildenden nahm im Saarland deutlich ab – um 2,4 Prozent auf 16 500. Bundesweit blieb sie mit rund 1,3 Millionen nahezu auf dem Niveau des Jahres 2016.