| 20:56 Uhr

Leserbrief Rainer Prosik
Wir sollten neue Freunde suchen

US-Botschafter Grenell

Wie viele A..-tritte benötigt die deutsche Regierung noch, um endlich zu begreifen, dass diese USA keine befreundete Nation mehr sind, wenn sie es denn jemals waren? Die Ansagen sind sehr deutlich, aber man überhört sie, oder will sie nicht hören und das schon seit Jahren und man lässt diese Amerikaner in Deutschland weiterhin schalten und walten (damit ist u.a. gemeint, Kriege vorzubereiten und zu führen). Wir sollten mit der Zeit nach anderen „Freunden“ Ausschau halten, denn Hilfe wird von „America first“ nicht mehr kommen – oder benötigen wir noch deutlichere Ansagen?


Rainer Prosik, Hattenhofen (BaWü)