| 20:11 Uhr

Leserbrief Fluglärm
Wir reklamieren, Politiker tun nichts

Militär-Fluglärm

Etwas muss krank sein am System. Dauerbeschallung durch die Militärflieger über dem Nordsaarland, oft bis 22.30 Uhr. Der Bürger kann reklamieren, was er will, das ficht unsere Volksvertreter nicht an. Machen Sie mir bitte eine anständige Offerte für mein Anwesen, und ich werde das kleinste Flächenbundesland der Republik wieder verlassen. Für diese Lärmbelästigung, durch die US-Streitkräfte, durch Nato-Staaten, die Bundeswehr, fehlt mir jedes Verständnis für eine sachliche Argumentation. Man kann sich die Finger wund schreiben, inzwischen ist der Bürger nur gefragt, wenn Wahlen anstehen. Sie merken bereits nicht mehr, dass die Bevölkerung von dieser Politik „die Schnauze“ voll hat (siehe AfD-Entwicklung). Aber wie die Kanzlerin meint: Die Politik macht keine Fehler (handelt nur manchmal unklug). Doch wer oft genug ans Hohle klopft, gibt auch der Leere ein Geräusch (die „Alibipolitiker“ gemeint). Was taugt noch der Amtseid? „...und Schaden von ihm (dem deutschen Volk) wenden“? Er ist das Papier nicht wert, auf dem er steht.