| 20:47 Uhr

Saarbrücken/Neunkirchen
Wie Demenz den Glauben verändert

Saarbrücken/Neunkirchen. Einen Vortrag und ein Gespräch über Spiritualität und Demenz, mitveranstaltet von der Evangelischen Familienbildungsstätte Saarbrücken, gibt es im Haus der Diakonie in Neunkirchen, Bahnhofstraße 26-28. Es ist am Mittwoch, 2. Mai, von 18 bis 20 Uhr. Karin Jacobs, die Leiterin der Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungszentren Saarlouis und Merzig-Wadern, führt in das Thema ein und beantwortet Fragen. Demenz konfrontiere Betroffene und ihr Umfeld mit Zerbrechlichkeit, Verlust, Abschied, Unvollkommenheit. Doch auch demente Menschen könnten Spiritualität empfinden und ausdrücken.

Einen Vortrag und ein Gespräch über Spiritualität und Demenz, mitveranstaltet von der Evangelischen Familienbildungsstätte Saarbrücken, gibt es im Haus der Diakonie in Neunkirchen, Bahnhofstraße 26-28. Es ist am Mittwoch, 2. Mai, von 18 bis 20 Uhr. Karin Jacobs, die Leiterin der Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungszentren Saarlouis und Merzig-Wadern, führt in das Thema ein und beantwortet Fragen. Demenz konfrontiere Betroffene und ihr Umfeld mit Zerbrechlichkeit, Verlust, Abschied, Unvollkommenheit. Doch auch demente Menschen könnten Spiritualität empfinden und ausdrücken.


Info und Anmeldung bis 26. April unter Tel. (06 81) 6 13 48, E-Mail fambild-sb@dwsaar.de