West-Volksbank will zwei Vorstände feuern

West-Volksbank will zwei Vorstände feuern

Wirbel bei der Volksbank Westliche Saar Plus, die im vergangenen Jahr aus der Fusion der Volksbank Saar-West und der Volksbank Saarlouis hervorging. Die Genossenschaftsbank will sich fristlos von den Vorstandsmitgliedern Peter Scholl und Rüdiger Daub trennen.

Dazu existiert nach Informationen unserer Zeitung bereits ein einstimmiger Beschluss des Aufsichtsrates.

Eine außerordentliche Vertreterversammlung soll jetzt am 16. Juni in der Püttlinger Stadthalle den Rauswurf der Vorstandsmitglieder beschließen. Auf der Tagesordnung, die unserer Zeitung vorliegt, steht neben der Beschlussfassung über die Abberufung von Scholl und Daub auch deren fristlose Kündigung. Zudem soll über Schadensersatzforderungen der Bank gegen beide beschlossen werden. Hintergrund ist offenbar, dass beiden Vorständen Verstöße gegen rechtliche Vorschriften vorgeworfen werden.