| 20:11 Uhr

Leserbrief Islam und Deutschland
Wer hier lebt, muss Regeln befolgen

  Horst Seehofer hat Recht. Der Islam gehört ebenso wenig zu Deutschland wie unsere freiheitliche Grundordnung am Hindukusch verteidigt wird. Beide Aussagen sind völliger Unsinn. Das Gros der hier lebenden Muslime lebt in einer eigenen Parallelgesellschaft, die ausschließlich ihre eigenen Regeln und Gesetze anerkennt, viele ältere hier lebende Muslime sprechen nicht einmal unsere Sprache und brauchen etwa bei Behördengängen und so weiter die Hilfe der eigenen Kinder. Wer in einem fremden Land lebt, hat sich dessen Regeln und gesellschaftlicher Ordnung anzupassen und als Grundvoraussetzung die dortige Landessprache anzueignen. Wer dies ablehnt, stellt damit unter Beweis, dass er dieser Gesellschaft nicht angehören will. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Muslime hier leben und wie lange. Nichts anderes hat Seehofer gemeint.