Weniger Firmenpleiten im Oktober

Weniger Firmenpleiten im OktoberWiesbaden. Trotz der Wirtschaftskrise ist die Zahl der Firmenpleiten im Oktober gesunken. 2457 Unternehmen traten den Gang zum Amtsgericht an, wie das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden mitteilte. Das sind 3,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. dpa Rosenthal stellt InsolvenzantragSelb

Weniger Firmenpleiten im OktoberWiesbaden. Trotz der Wirtschaftskrise ist die Zahl der Firmenpleiten im Oktober gesunken. 2457 Unternehmen traten den Gang zum Amtsgericht an, wie das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden mitteilte. Das sind 3,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. dpaRosenthal stellt InsolvenzantragSelb. Der Porzellanhersteller Rosenthal hat am Freitag beim Amtsgericht Hof Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Unternehmen sei nicht mehr liquide, nachdem die Mehrheitsaktionärin Waterford Wedgwood zahlungsunfähig geworden ist und zu Wochenbeginn ein Insolvenzverfahren eingeleitet habe, hieß es in einer Mitteilung. Die liquiden Mittel reichten nicht aus, um die Zeit bis zu einem Verkauf an einen strategischen Investor zu überbrücken. dpa Deutsche Produktion im November gesunkenBerlin. Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe ist im November weiter zurückgegangen. Wie das Bundeswirtschaftsministerium gestern unter Berufung auf vorläufige Daten mitteilte, sank die bereinigte Produktion um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Es war der dritte Rückgang in Folge. Angesichts der anhaltend schwachen Bestelltätigkeit dürfte sich diese Entwicklung in den kommenden Monaten fortsetzen", betonte das Ministerium. ddp

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort