| 20:33 Uhr

Leserbrief Ulli Schweig
Weitere Schande für Saarbrücken

Feuerwehrchef

Saarbrücken und seine Berufsfeuerwehr kommen nicht aus den Schlagzeilen. Dieses Mal jedoch findet der Streit bundesweite Beachtung durch die Berichterstattung über den Großbrand am 3. Dezember. Ebenso findet der Umgang mit Feuerwehrchef Schun überregionale Kritik. Er ist offensichtlich der einzige, der hier alles falsch macht. Wer soll das glauben? Auf Grund der zuvor abgelaufenen Streitigkeiten hat man den Eindruck, dass hier schnell Tatsachen geschaffen werden sollen, bevor die wahren Ungereimtheiten an die Oberfläche gelangen. Eine weitere Schande für unsere Stadt nach Ludwigspark, Schulden etc.