Weitere Anzeige gegen Achenbach

Düsseldorf · Dem inhaftierten Kunstberater Helge Achenbach droht einem Zeitungsbericht zufolge ein weiteres Strafverfahren. Die Sammlung Rheingold erstattete Strafanzeige wegen vermuteten Betrugs in Höhe von 130 000 Euro bei der Vermittlung eines Kunstkaufes, wie die "Rheinische Post" berichtete.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort