| 00:00 Uhr

Weiterbildung auch für die Landeschefin

Saarbrücken. Von der Ministerpräsidentin über den Unternehmer bis hin zum Mitarbeiter und Auszubildenden: Weiterbildung ist für jeden wichtig. 40 Aussteller präsentierten auf dem Aktionstag Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Saar über 1000 Angebote. Thomas Sponticcia

. Weiterbildung macht auch vor der Ministerpräsidentin nicht halt. "Ich frische gerade mit einer Lehrerin meine Französisch-Kenntnisse auf", sagt Annegret Kramp-Karrenbauer unserer Zeitung während des Aktionstags Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Saar .

Berufsbegleitende Weiterbildung beschäftigt sie und ihren Mann Helmut schon viele Jahre. Ihr Erfolgsrezept: "Man braucht vor allem Durchhaltevermögen. Und man darf seine Ziele nicht aus den Augen verlieren, muss sich immer wieder vorstellen, was man erreichen will. In der Zeit, als mein Mann sein berufsbegleitendes Studium zum Ingenieur absolviert hat, kamen die Freunde zum Lernen. Zeit für Partys hatten wir da nicht." Auch Richard Weber , IHK-Präsident und erfolgreicher Unternehmer, verrät ein persönliches Erfolgsrezept: "Den eigenen Schweinehund überwinden, durchhalten, wissbegierig und neugierig bleiben, positiv unzufrieden sein, weil man mehr wissen will." Man müsse zudem Kritikfähigkeit entwickeln. Er selbst habe sich mit zwei, drei Menschen umgeben, denen er besonders vertraut. Das könnten sowohl Freunde, Mitarbeiter als auch andere sein. "Man muss aber auch bereit sein, auf das zu hören, was sie sagen."

Eigeninitiative entwickelt auf dem Aktionstag auch Sabrina Engel (33) aus Merchweiler. "Ich suche ein Unternehmen, das mir eine Chance gibt. Ich will arbeiten und mich auch weiter qualifizieren." Das Unternehmen, in dem sie zuvor tätig war, hat inzwischen das Saarland verlassen. Den Aktionstag nutzt sie, wie viele andere Besucher, um aus über 1000 Weiterbildungs-Angeboten herauszufinden, was sich am besten eignet.

Offensichtlich ist die Bereitschaft zur Weiterbildung an der Saar hoch. 6000 Anfragen monatlich erreichen die Weiterbildungsdatenbank Saar , die von der Arbeitskammer betrieben wird, berichtet Nicole Mathis. 393 Bildungsanbieter in der Region sind mit Angeboten aufgeführt. Auf große Resonanz verweist auch Claudia Rentmeister von der Dekra-Akademie. "Diejenigen, die zu uns kommen, sind fleißig und bereit, sich mit Neuem zu beschäftigen, auch mit Technik." Seminare, Aufstiegs-Weiterbildungen und Angebote für Arbeitsuchende bietet die Dekra-Akademie an.

Kenntnisse in sieben Bereichen der Immobilienbranche vermittelt die Europäische Immobilien-Akademie. Nach Auskunft von Beate Leinen kommen Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Saarbrücken . Zertifikatslehrgänge in Kooperation mit der IHK bietet auch das Festo-Lernzentrum an, etwa als Fachkraft für Logistik und Assistent im Qualitätsmanagement. Unternehmen, die solch eine Weiterbildung finanzieren, können auf Lösungen für den eigenen Betrieb zurückgreifen, so Beate Kohlrusch. Bernd Thul vom Tüv Nord Bildung hält Weiterbildung auch in kleinen und mittelständischen Betrieben für realisierbar. Module müssten nicht am Stück genommen, sondern könnten auf mehrere Monate verteilt werden. So fehlten Mitarbeiter nicht längere Zeit am Stück.



Meinung:

Bildung stärkt die Persönlichkeit

Von SZ-RedakteurThomas Sponticcia

Weiterbildung fordert den ganzen Mann und die ganze Frau. Wer sich darauf einlässt, muss sein Leben vorübergehend neu organisieren. Insbesondere, wenn auch noch eine Familie mit im Spiel ist. Viel Freizeit gibt es dann nicht mehr. Zumal zum Spektrum der Möglichkeiten nicht nur eine vom Betrieb geförderte Weiterbildung in der Arbeitszeit gehört, sondern Weiterbildung ein lebenslanges Konzept ist, das auch private Initiative einfordert. Ein Fremdsprachenkurs etwa fördert nicht nur die Karriere, sondern auch die eigene Persönlichkeit. Wer möchte sich nicht in einem Urlaub im Ausland gut verständigen können? Oder einfach englisch- oder französischsprachige Dialoge besser verstehen? Die Mischung macht es. Mal fördert der Arbeitgeber eine Weiterbildung, mal betreibt man sie privat. Wer das beherzigt, kann mehr aus seinem Leben machen.