| 21:15 Uhr

Leserbrief LSVS-Finanzskandal
Weiter mit den LSVS-Berichten

Kaum Kritik am Präsidenten

Des Pudels wahrer Kern ist doch die mögliche Veruntreuung von Geldern. Hat die Freundin sich die tausenden Euro während der Arbeitszeit im Landtag und im Landtagsbüro verdient? Das Schweigen aller lässt weitere ähnliche Beschäftigungsverhältnisse vermuten. Bei diesem Präsidenten muss auch gefragt werden, wozu er über die satzungsgemäßen 10 000 Euro im Einzelnen verfügt hat. Wenn die Legislative nicht will, die Judikative und der Rechnungshof haben zu müssen. Ein Bravo der SZ für die Berichterstattung. Bitte weiter so!