| 00:00 Uhr

Weiber zu Hyänen

Meinung: Weiber zu Hyänen

Meinung:

Weiber zu Hyänen



Von Pia Rolfs

Ein Mal werden wir noch wach, heißa, dann ist Frauentag." Die Planungen für Sonntag laufen auf Hochtouren. So bietet der Berliner Tierpark einen Spezialrundgang "Frauenpower " an. Da werden Weiber zu Hyänen . . . geführt. Diese Tiere mit dem eher schlechten Image sind offenbar große Vorbilder in Sachen Emanzipation. Wie die Fördergemeinschaft von Zoo und Tierpark erläuterte, stehen in der Rangordnung der Hyänen die Männchen noch hinter den untersten Weibchen. Geführt werden die Rudel von einem Alphaweibchen, das einen Scheinpenis und Pseudohoden hat. Manche Frau mag sich zwar fragen, ob sie dem nacheifern möchte. Aber sie sollte sich nicht voreilig gegen die Friedrich-Schiller-Zeile "Da werden Weiber zu Hyänen" wehren. Schließlich haben die Aasfresser noch andere Vorzüge, um die Frauen sie beneiden könnten: Sie haben immer etwas zu lachen. Sie können alles essen, bleiben aber trotzdem schlank. Und wie sie aussehen, interessiert kein Aas.