| 20:34 Uhr

Leserbrief Peter Treitz
Warum nicht das Kohlwald-Stadion?

1. FC Saarbrücken

Das Angebot des Illinger Bürgermeisters Armin König (sein Stadion-Angebot an den 1. FC Saarbrücken, Anm. d. Red.) ließe sich noch „toppen“ mit einer bereits vorhandenen Spielstätte: dem Kohlwald-Stadion in Schiffweiler. Es wurde anlässlich des Aufstiegs des FC Teutonia 08 Landsweiler-Reden in die Fußball-Regionalliga Südwest im Größenwahn für angeblich 5 000 Zuschauer gebaut und 1969 eröffnet, als der Verein schon wieder abgestiegen war. Es müsste „nur“ aus seinem Dornröschen-Schlaf geweckt werden. Und gleich zwei Bahnhöfe sind in zumutbarer Entfernung zum Stadion vorhanden.