| 20:25 Uhr

Leserbrief „CDU-Kandidat Merz verteidigt Millionen-Verdienst“
Bei der CDU geht’s mal so, mal anders

„CDU-Kandidat Merz verteidigt Millionen-Verdienst“, SZ vom 19. November

Der Artikel vermittelt den Eindruck, man solle Merz’ Geschäftstüchtigkeit negativ sehen. Da der Kampf um die CDU-Macht läuft, gibt es nur eine Erklärung, aus welcher Ecke diese Verunglimpfung stammt. Man erinnere sich daran, als einem getreuen Kanzleramtsminister ohne erkennbare Logistik­qualifikation der Vorstandposten eines volkseigenen Unternehmens geschaffen wurde (Jahresgehalt: über eine Million Euro). Erstaunlich: Die Partei sahen dies offenbar als normal an. Die CDU-Delegierten sollten sich prüfen, für welchen Kurs sie stehen.


Dieter Alt, Nonnweiler-Otzenhausen