Warum Graffiti keine Chance hat

Warum Graffiti keine Chance hat

Saarbrücken. Das Saarbrücker Leibnitz-Institut für Neue Materialien (INM) ist als "Ausgewählter Ort" beim bundesweiten Innovationswettbewerb " Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet worden

Saarbrücken. Das Saarbrücker Leibnitz-Institut für Neue Materialien (INM) ist als "Ausgewählter Ort" beim bundesweiten Innovationswettbewerb " Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet worden. Zum Auftakt der "Nacht der Wissenschaften" übergab Direktorin Marie-Therese Bettscheider vom Sponsor Deutsche Bank den Preis und die Urkunde an Professor Eduard Arzt, den Vorsitzenden der INM-Geschäftsführung. In der "Nacht der Wissenschaften" bot das INM zahlreichen Schülern und Schülerinnen einen Querschnitt durch seine Arbeit. "Wie hält auf Wänden kein Graffiti mehr? Wie werden Displays von Handys kontrastreicher? Wie liefern Solarzellen mehr Energie?" Auf solche Fragen wollte das INM interessierten Jugendlichen Antworten geben. Außerdem standen Unternehmer, die sich aus dem INM heraus gegründet hatten, Rede und Antwort. rup