| 21:19 Uhr

Vorschläge für "Großen Preis des Mittelstandes" gesucht

Saarbrücken. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) und das saarländische Wirtschaftsministerium rufen dazu auf, beispielhafte Betriebe der Region für den "Großen Preis des Mittelstandes 2009" vorzuschlagen. Die Auszeichnung wird von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern und weiteren Wirtschaftsorganisationen vergeben

Saarbrücken. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) und das saarländische Wirtschaftsministerium rufen dazu auf, beispielhafte Betriebe der Region für den "Großen Preis des Mittelstandes 2009" vorzuschlagen. Die Auszeichnung wird von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern und weiteren Wirtschaftsorganisationen vergeben. Ausgezeichnet werden Leistungen in fünf Kategorien: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen und Lehrstellen, Innovation, Service und Marketing sowie Engagement in der Region. Für den Wettbewerb im laufenden Jahr waren 3000 Unternehmen nominiert worden. Zwei saarländische Unternehmen erreichten die Finalrunde: die Dillinger Bartz-Werke und die Avalan GmbH aus Spiesen-Elversberg. Bis zum 31. Januar können Unternehmen auf der Internetseite www.mittelstandspreis.com für den Preis vorgeschlagen werden. redWeitere Informationen in der IHK-Servicestelle des Wettbewerbs für das Saarland: Telefon (0681) 9520-300, E-Mail mathias.hafner@saarland.ihk.de