Heimat shoppen: Völklinger Geschäfte ergreifen ihre Chance

Heimat shoppen : Völklinger Geschäfte ergreifen ihre Chance

Die Stadt Völklingen rollt am 13. und 14. September 2019 für ihre Kunden den roten Teppich aus. Denn dann findet wieder auf Initiative der IHK Saarland und in Kooperation mit dem Handelsverband Saarland sowie dem Sparkassenverband Saar zum dritten Mal die bundesweite Kampagne „Heimat shoppen“ statt.

Ob Flyer oder Wimpel, Schaufensteraufkleber oder Plakate, Luftballons oder Einkaufstaschen – wenn am
13. und 14. September der Startschuss für die Aktion „Heimat shoppen“ fällt, werden die Völklinger Gewerbetreibenden ihre Geschäfte wieder einladend dekoriert haben und damit ihre Kunden anlocken. „Etwa 70 Geschäfte beteiligen sich in diesem Jahr“, verrät Hans Agostini, Vorsitzender des Wirtschaftskreises Völklingen. Dafür rollen die Unternehmen und Gaststätten überall in der City wieder die roten Teppiche aus, die die Kundinnen und Kunden zum Shoppen vor der eigenen Haustür einladen sollen.

Obwohl die Aktion in Völklingen in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet, ziehen noch nicht alle Gewerbetreibenden mit. „Ich kann nicht verstehen, dass jemand nicht daran teilnimmt“, sagt Agostini. „Es ist die einzige Chance für kleine und mittlere Unternehmen, sich deutschlandweit zu präsentieren. Diese Chance sollte jeder ergreifen.“ Denn das Bestreben der IHK, des Einzelhandelsverbandes und des Wirtschaftskreises Völklingen liegt auf der Hand: Gemeinsam für den Fortbestand der Versorgung vor Ort zu sorgen. Die Bevölkerung wird zusehends älter, die Wege werden mit zunehmendem Alter immer beschwerlicher. Die Kampagne „Heimat shoppen“ soll dieser Entwicklung entgegenwirken und den Kunden zeigen, wie viele Vorteile es bietet, in Geschäften vor Ort einzukaufen, zu denen eine Vertrauensbasis besteht. tkl