Völklingen verkauft Anteile an der Meeres-Fischzucht

Völklingen verkauft Anteile an der Meeres-Fischzucht

Die Stadtwerke Völklingen trennen sich von Anteilen der Meeresfischzuchtanlage. Der Stadtrat hat Stadtwerke-Geschäftsführer Jochen Dahm ermächtigt, bis zu 60 Prozent der Anteile zu verkaufen.

Sechs Millionen Euro werde der Verkauf bringen, sagte Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU). Damit hätten die Stadtwerke ihre Investitionen ohne Verlust zurückbekommen, sagt Lorig. Interessenten sind unter anderem die Schweizer Ocean Swiss Alpine Seafood, die sächsische Sawa sowie die Neomar GmbH, die einen Großteil der Anlagen für die Fischzucht konstruiert hat. Der Vertrag mit den Schweizern soll Ende des Jahres stehen.