Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:18 Uhr

Viertes Sinfoniekonzert

konzert. Im 4. Sinfoniekonzert am 27. und 28

Im 4. Sinfoniekonzert am 27. und 28. Januar erschließt sich das Saarländische Staatsorchester unter Generalmusikdirektor Toshiyuki Kamioka neues Terrain: Der ungarische Komponist Theodor Burkali widmet sich in seinem eigens für das SSO komponierten Konzert für Posaunenquartett und Orchester "Trombonances" (Posaunenklänge) nicht nur der Vielseitigkeit und dem Klangfarbenreichtum der modernen Posaune, sondern wirft auch einen Blick auf die prominente Bedeutung des Instruments im Mittelalter (weiter Seite 2).CS