Vielfältige Geschäfte – bunt wie der Herbst

Vielfältige Geschäfte – bunt wie der Herbst

Schmelz lädt für Sonntag, 10. November, zum spätherbstlichen Einkaufsvergnügen ein. Die Geschäfte präsentieren sich dazu mit ihren tollen Angeboten so bunt wie die Natur.

An den Bäumen haben sich die Blätter bunt gefärbt und die Wälder leuchten in den schönsten Farben. Der Herbst hat mit seiner ganzen Farbenpracht Einzug gehalten. In diesem Ambiente erwartet die Kunden und Besucher am Sonntag, 10. November, in Schmelz das pure Einkaufsvergnügen. Die vielen leistungsfähigen Fachgeschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Zusammen mit dem Gewerbeverein Kaufhaus Schmelz e.V. haben sich die Einzelhändler mächtig ins Zeug gelegt: Hier gibt es die neuesten Herbsttrends und viele interessante Angebote zu entdecken.

Die Schmelzer Kaufmann- schaft bietet eine reichhaltige und attraktive Auswahl. Das vielfältige Sortiment im Ort lässt (fast) keine Wünsche offen und braucht sich auch nicht hinter dem deutlich größerer Gemeinden oder gar Städte zu verstecken. Qualitätsbewusste Kunden finden hier ein breit gefächertes Angebot: von Damen- und Kinderbekleidung, Wäschemode, Schuhen und Sport-
mode über Reisen, Küchen und Telekommunikation bis
zu Quads, ATV (All Terrain Vehicle, Arbeitsfahrzeuge für den Geländeeinsatz), Zweirädern und vielem anderen mehr. Und das alles mit dem Plus an kompetenter Beratung, freundlicher Bedienung und umfassendem Service.

Herbstliche Stimmung beim sonntäglichen Einkaufsbummel ist garantiert. Der Gewerbeverein Kaufhaus Schmelz e.V. und die beteiligten Geschäfte freuen sich auf Sie und wünschen Ihnen einen erlebnisreichen Einkaufstag!

Am selben Tag findet in Schmelz auch der Martins-
umzug statt. Ein Kinder-
Wortgottesdienst eröffnet die Veranstaltung um 17 Uhr in der Pfarrkirche „St. Stephanus“. Anschließend setzt sich der Umzug um 17.30 Uhr in Richtung Platz in der Ambetstraße in Bewegung, wo das Martinsfeuer entfacht wird. Die Besucherinnen und Besucher werden mit Martins-
brezeln, Glühwein, Kinderpunsch und anderen Leckereien beköstigt. om

Mehr von Saarbrücker Zeitung