| 20:41 Uhr

Leserbrief Jerusalem und Palästinenser
Viele urteilen mit zweierlei Maß

Jerusalem und Palästinenser

Als eine Ex-AfD-Politikerin äußerte, zum Schutz der Grenzen sei Schusswaffengebrauch zulässig, war das Entsetzen riesig. Jetzt, da Scharfschützen eingesetzt werden, um die ihre Heimat Zurückfordernden töten zu können, herrscht Schweigen. Selbst die christlichen Kirchen, die sich sonst mit Anklagen hervortun, halten sich zurück. Wieder erfährt man, wie Ähnliches mit unterschiedlichen Maßstäben gemessen wird, wie Denken verurteilt und die Tat geduldet wird.


Hans-Joachim Klein, Heusweiler-Dilsburg