| 20:55 Uhr

schlechte Nachrichten für Raucher
Immer mehr Strände am Mittelmeer werden rauchfrei

FOTO: dpa
Madrid/Paris/Rom. In den Mittelmeerländern sind Zigaretten an Stränden zunehmend unerwünscht. In Spanien werden derzeit Rufe nach rauchfreien Stränden immer lauter. Immer mehr Gemeinden kommen der Forderung nach – so in diesem Sommer auch der Badeort Lloret de Mar. dpa

Dort wurde das Rauchen am gesamten Strand sowie an vier Strandabschnitten untersagt. Bußgelder werden in Spanien bei Verstößen bislang nicht verhängt, da dies im spanischen Anti-Tabak-Gesetz nicht vorgesehen ist. Einzige Ausnahme: Gran Canaria. Bei Missachtung der Regelung zahlt man dort bis zu 450 Euro.


Nach Angaben des französischen Senders France 3 gibt es auch im Nachbarland Frankreich mittlerweile schon 50 tabakfreie Strände. Und auch Italien setzt sich seit 2014 gegen das Rauchen an den Strände ein.